IHR SIEGEL FÜR QUALITÄTSSTANDARDS UND GÜTEGARANTIE

Bemusterungsverfahren gewährleisten Maß- und Qualitätsgenauigkeiten zu Beginn und bei Neuaufnahmen von Produktionsprozessen.

Die Bemusterung dient der Prüfung von Bauteilen und Fertigprodukten und unterliegt den vom Kunden vorgegebenen Eigenschaften. Wir unterscheiden zwischen der Erst- und der Folgebemusterung:

 

Erstbemusterung:

Verifizierung der zeichnungsgerechten Produktherstellung mit Serienwerkzeugen auf Serienanlagen. Damit wird sichergestellt und dokumentiert, dass die Produkte den Qualitätsanforderungen entsprechen.

Folgebemusterung + Requalifizierung:

Bemusterung bei erneuter Aufnahme einer Produktion, nach Unterbrechungen oder zur Requalifikation von Bauteilen nach Erlöschen einer Freigabe.